Anschrift

Kirschallee
16837 Flecken Zechlin

Ansprechpartner

Robert Sprinzl

Kontakt

Tel:   033923-7400
Fax:   –
Mail:  flecken.zechlin@dgb-jbs.de
Web:  www.dgbjugendbildungsstaette.de

Fragen zur Nachhaltigkeit

Was bedeutet Nachhaltige Entwicklung für Sie?

Für die Bildungstätte stehen die politische und die ökologische Dimension der Nachhaltigkeit im Vordergrund. Wir beziehen den Begriff auf die Gegenwart und die Zukunft. Konkret bedeutet das, dass wir in unseren Seminaren Inhalte so vermitteln, dass die Teilnehmenden sie sich selbst erschließen, reflektieren und sich eigene Meinungen bilden können. Somit werden sie in die Lage versetzt das Gelernte auch zukünftig anzuwenden.

In welcher Form setzen Sie Nachhaltigkeit um?

Die Bildungsstätte arbeitet seit mehreren Jahren in Teilschritten an der Umsetzung der Leitlinien zur Bildung für nachhaltige Entwicklung in den Angeboten des Trägers. Bezugspunkt ist dabei die BNE Definition nach Tillman Langer, die auf der Theorie der starken Nachhaltigkeit und Lernen als Ko-Konstruktion beruht.
Im Rahmen unserer Arbeit fördern wir Werte und Kompetenzen, die dazu beitragen können, die Gesellschaft nachhaltig zu gestalten. Bei allen Veranstaltungen werden gesellschaftspolitische Inhalte wie Chancengleichheit, die Verteilung von Ressourcen oder Generationengerechtigkeit (in Hinblick auf die Erhaltung der Natur) mit eingebracht.
Durch Übungen und Diskussionen wird versucht, die Leitplanken einer nachhaltigen Entwicklung (Regel des konstanten Naturkapitals, die Management Regeln und Nachhaltigkeitsstrategien wie Effizienz, Suffizienz, Resilienz) erfahrbar und nachvollziehbar zu machen.

Welche Angebote halten sie in diesem Bereich vor oder sind zukünftig geplant?

Daneben, dass sich die Idee der Nachhaltigkeit in den Konzepten aller unserer Seminare wiederfindet, bieten wir mit unserem Projekt „green peers“ drei unterschiedliche Formate zu nachhaltiger Berufsbildung an. Für Auszubildende aus den Bereichen „Bau“, „Erziehung“ und „Ernährung“ bieten wir Veranstaltungen zum Thema Nachhaltigkeit in ihren jeweiligen Berufsfeldern. Für Schüler*innen bieten zwei unterschiedliche Veranstaltungen an:
Im „Green Summer Camp“ führen wir mit Jugendlichen Berufsorientieren in den Bereichen der erneuerbaren Energien, der Energieeffizienz und der nachhaltigen Ernährung durch. Bei den „Energy Experts“ dreht sich alles die Erzeugung, den Verbrauch und die nachhaltige Nutzung von Energie und endlicher Ressourcen. Auch das erfolgt im Hinblick auf die Berufsorientierung der Teilnehmenden.